Mit diesem Auszug möchten wir Ihnen die Arbeit des Stadtteilvereins und das Baiertaler Vereinswesen vorstellen. Darüber hinaus wollen wir Sie auch zu einer aktiven Teilnahme am Leben in unserem Gemeinwesen anregen und einladen. Sollten Sie Fragen, Kritik oder Wünsche haben, sprechen Sie uns bitte an.


Was ist der Stadtteilverein?

• Aufgaben
Der Stadtteilverein Baiertal e.V. ist eine überparteiliche und überkonfessionelle Vereinigung der örtlichen Vereine zur Förderung des Stadtteils, der Stadtverschönerung, der Verbesserung der Verkehrsverhältnisse, sowie der Schaffung von Erholungsanlagen. Der Verein fördert das kulturelle Leben, insbesondere durch heimatkundliche Arbeit und unterstützt die Werbung für den Stadtteil.

• Mitgliedschaft
Mitglieder können Vereine, Einzelpersonen, Firmen und Organisationen werden.

• Vereinsgeschichte
Nachdem die selbstständige Gemeinde Baiertal im Zuge der Gebietsreform vom 31. Januar 1972 in die Stadt Wiesloch eingemeindet wurde gründeten Baiertaler Vereinsvertreter am 26. März 1974 den Stadtteilverein. Seit damals reicht das Engagement des Vereins von der Durchführung der Kerwe in wechselnder Form über den Bau der Grillhütte am Eselspfad und die Gestaltung der Ortseingänge bis hin zur Organisation von kulturellen Veranstaltungen wie Ausstellungen und Theateraufführungen. Daneben ist der Stadtteilverein im Sinn von Traditionserhaltung und Brauchtumspflege auch für die Ausrichtung des Adventsmarktes zuständig.


Was sind die Ziele und Vorstellungen des Stadtteilvereins?

• Interesse am Ortsgeschehen
Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger am aktuellen Geschehen im Ort soll geweckt und Eigeninitiative unterstützt werden. Die Möglichkeit bei Aktionen wie Kerwe, Adventsmarkt und weiteren kulturellen Veranstaltungen mitzuwirken soll zur aktiven Mitgestaltung anregen.

• Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger
Die Vorstandsmitglieder sind Ansprechpartner in allen Fragen rund um das Ortsgeschehen für die Bürgerinnen und Bürger und haben ein offenes Ohr für Vorschläge, Anregungen und Kritik.

• Einbindung aller Altersgruppen
Der Stadtteilverein fördert die Jugendarbeit und ist Bindeglied zwischen Jugendlichen und der Vereine im Ort. Einbindung von Senioren und Jugendlichen in das Ortsgeschehen und Aktivierung zur Entwicklung und Mitgestaltung von Aktionen.

• Kultur und Brauchtum
Pflege von Kultur und Brauchtum sowie Aufarbeitung der Baiertaler Geschichte in bisher 3 aufgelegten Heimatbänden, die unter anderem im Amt Baiertal erhältlich sind.